Statistiken

  • Active Listings: 7054
  • Todays Listings: 0
  • Total Categories: 20
  • Sub Categories: 468

Öko-Feriendorf Sagna Rotonda - Gemeinde Marmora - Valle Maira - Cuneo

Das Ökoferiendorf Sagna Rotonda ist ein Projekt, das die Renovierung eines auf 1800 m Meereshöhe liegenden Gebirgsdorfes in der Gemeinde Marmora, im Valle Maira (Cuneo), betreibt, sich dabei ausschließlich auf erneuerbare Energiequellen stützend. DAS PROJEKT SAGNA ROTONDA Das Ökoferiendorf Sagna Rotonda ist ein unter ausschließlicher Verwendung erneuerbarer Energiequellen entstehendes Projekt, das meine Familie und ich in den Bergen des Piemont unter Beachtung ökologischer Prinzipien verwirklichen. Die Idee entstand aus der Kombination mehrer persönlicher Erfahrungen: Da sind zum einen meine Erfahrungen als Handwerker aus Anlagentechnik und Renovierung, da gibt es zum anderen jene meiner Frau, die ein Bed and Breakfast in der Gemeinde Pecetto Torinese führt, sich also auf dem Gebiet des Tourismus auskennt. Und dann war da noch, nicht zuletzt, eine große Vorliebe für eine noch intakte Natur, von der wir glauben, sie sollte für jede Familie erschwinglich sein, die einen Urlaub abseits vom Üblichen verbringen will. Einen Urlaub fern von jeglicher Hektik, mit der Möglichkeit Wanderungen und Touren mit dem Mountainbike zu unternehmen. Als Zugabe kann jeder bei uns die konkrete Erfahrung machen, was mit alternativen Energiequellen alles möglich ist. Unser Projekt ist die vollständige Renovierung eines verlassenen Bergdorfes, das in einem desolaten Zustand war, als wir es erworben hatten. Dieser Ort, Sagna Rotonda mit Namen, befindet sich in der Gemeinde Marmora im Valle Maira (Cuneo), auf 1.800 m Meereshöhe, zugänglich über eine Forstraße und ca. 2 km vom nächsten Ort entfernt. Unsere Idee war es, den Ort zu renovieren, dabei aber die charakteristische Bauweise dieser Gebäude aus dem vermutlich 18. Jahrhundert zu erhalten. Wir wollen, wenn das Projekt beendet ist, den Besuchern 12 oder 13 Wohneinheiten zur Verfügung stellen, dazu einige Gemeinschaftsräume. Dabei werden und wurden zum einen modernste Bau- und Anlagentechniken verwendet, etwa was die Wärmeisolierung und die Statik betrifft. Diese modernen Bestandteile sind aber nur im Inneren der Gebäude zu finden und nur dort, wo es um die Nutzung alternativer Energiequellen geht. Die traditionelle äußere Erscheinung der Gebäude wird dadurch nicht beeinträchtigt. Den elektrischen Strom wird eine ca. 20 kWp starke Solaranlage liefern. Kombiniert mit einer Heizung auf der Basis einer elektrischen Wärmepumpe, mit Induktionskochplatten
Suchbegriffe:
italien,urlaub,gebirge,piemont,Ökovillage,Ökoferiendorf valle maira,valle maira,urlaub cuneo,urlaub valle maira,urlaub marmora,alternative energien,ferien valle maira,ferien cuneo,ferien marmora,apartments valle maira,mountainbike